Welt-Aidstag im Schatten des Lockdowns

Diese Skulptur ist Teil einer Ausstellung in der Fachhochschule.  aidshilfe

Diese Skulptur ist Teil einer Ausstellung in der Fachhochschule.  aidshilfe

Aidshilfe musste geplante Aktivitäten auf ein Minimum reduzieren.

Bregenz So viel war an Aktivitäten rund um den Welt-Aidstag am 1. Dezember geplant: Projektionen im öffentlichen Raum, Informationsangebote, ein Gedenkritual. Doch die Pandemie machte alle Bemühungen zunichte. So beschränken sich die Aufmerksamkeiten auf einen Infoscreen beim Eingang des Kunsthauses

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.