Vierte Welle ohne Lockdown gemeistert

Israel setzte früh auf Booster-Impfungen. Das Land blickt aber mit Sorge in die Zukunft.

TEL AVIV, BREGENZ Im September war die Coronasituation in Israel besorgniserregend. Die täglichen Neuinfektionen erreichten noch nie dagewesene Höchstwerte, die Intensivstationen füllten sich. Dabei galt das Land, das früh auf das Vakzin von Biontech und Pfizer setzte, als Impfvorreiter. Der Erfolg

Artikel 15 von 141
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.