Keine Anklage zu Ischgl

Die Staatsanwaltschaft hat die strafrechtlichen Ermittlungen zur Coronaausbreitung im Tiroler Skiort Ischgl eingestellt. „Es kommt zu keiner Anklage“, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Es gebe keine Beweise, dass jemand schuldhaft etwas getan oder unterlassen hätte, das zu einer Erhöhung der Anste

Artikel 17 von 141
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.