Kommentar

Johannes Huber

Kurz muss gehen

Als Bundeskanzler will Sebastian Kurz im Oktober lediglich „zur Seite getreten“ sein. Also verabschiedete er sich nicht aus der Politik, sondern blieb ÖVP-Chef und wurde zusätzlich Klubobmann der Parlamentsfraktion. Offensichtlich ist er der Überzeugung, irgendwann wieder an die Regierungsspitze zur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.