„Logopädie darf kein Luxus werden“

Vertragslogopädinnen üben Kritik an neuem ÖGK-Rahmenvertrag.

Dornbirn „Die neue Rahmenvereinbarung bringt keine Verbesserung der logopädischen Versorgung in Vorarlberg.“ Dieser Meinung sind Jutta Trippl-Umschaden und Christine Troy, und die vertreten sie offen. Die langjährigen Vertragslogopädinnen, die bei der ehemaligen VGKK als Vertrags- sowie Tarifverhand

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.