Vom gewünschten Minarett zur dezenten Stele

Die ATIB-Moschee in Bludenz mit dem gläsernen Turm. Die Gemüter haben sich schon längst beruhigt.  VN/Stiplovsek

Die ATIB-Moschee in Bludenz mit dem gläsernen Turm. Die Gemüter haben sich schon längst beruhigt.  VN/Stiplovsek

In Bludenz wurde das ATIB-Projekt letztlich akzeptiert.

Bludenz Mandi Katzenmayer (70), langjähriger Bürgermeister von Bludenz, weiß, wie das ist, wenn sich eine Mehrheit gegen umstrittene Symbole einer Minderheit empört. So geschehen in der Alpenstadt vor 13 Jahren. Katzenmayer erinnert sich. „Als der Bau eines Minaretts im Raum stand, ging das mit den

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.