Große Lücke in der Schlachthoflandschaft

Der Dornbirner Schlachthof schließt bald seine Tore.  VN/Stiplovsek

Der Dornbirner Schlachthof schließt bald seine Tore.  VN/Stiplovsek

Über 20.000 Rinder seit 2018 geschlachtet: Der mit Abstand größte Schlachthof des Landes schließt bald.

Schwarzach Welche Rolle der Schlachthof in Dornbirn spielt, zeigt ein Blick in die Vergangenheit. In den Jahren 2018 bis 2020 wurden jährlich zwischen 5400 und 6400 Rinder geschlachtet. Auf Rang zwei im Land liegt eine Metzgerei mit rund 2000 Rindern jährlich, Platz drei schlachtete weniger als 800

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.