Die Geschichte des Landes in Bildern. Carte de Visite

Andenken in Visitenkartenformat

von Simone Drechsel
Die Carte-de Visite-Sammlung enthält Porträts, Familien- und Gruppenaufnahmen, Erstkommunion-, Verlobungs- und Hochzeitsfotos.

Die Carte-de Visite-Sammlung enthält Porträts, Familien- und Gruppenaufnahmen, Erstkommunion-, Verlobungs- und Hochzeitsfotos.

Bregenz Von wem die Idee stammt und wann sie genau aufkam, kann bis heute nicht eindeutig geklärt werden. Die erste bekannte Erwähnung stammt aus dem Jahr 1851 und nennt den Fotografen Louis Dodero. Im November 1854 meldete André Disdèri ein Patent auf die Carte de Visite an, arbeitete aber erst dre

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.