Freiheitliche beklagen sich über fehlenden Schutz für Hofer

Wien Die FPÖ beklagt sich über fehlenden Schutz für ihren Dritten Nationalratspräsidenten Norbert Hofer. Trotz eines gegebenen Bedrohungsszenarios sei der sogenannte Verbindungsdienst eingestellt worden, kritisierte Generalsekretär Michael Schnedlitz. Hofer müsse außerhalb des Büros ohne Schutz der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.