„Brauchen kein Ischgl im Bregenzerwald“

von Michael Gasser

Vermehrt kritische Stimmen zu Großbaustellen und Investorenmodellen in Schröcken. Auch Regio besorgt.

Schröcken Baustellenfahrzeuge prägen seit Monaten das Ortsbild. Im 220-Seelen-Dorf Schröcken im Hinteren Bregenzerwald wird derzeit mit großer Kelle angerichtet. Hotelkomplexe werden hochgezogen, die Bettenzahl von einst 900 auf dann 1800 verdoppelt. Für Bürgermeister Herbert Schwarzmann eine Überle

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.