Schallenberg sorgt im Umgang mit Kurz-Akten für Unmut im Nationalrat

Zunächst kritisiert Beate Meinl-Reisinger die Regierung am Rednerpult. Die Durchsuchungsanordnung, die sie dem Kanzler auf den Tisch legt, findet daraufhin den Weg auf den Boden.  APA/3

Zunächst kritisiert Beate Meinl-Reisinger die Regierung am Rednerpult. Die Durchsuchungsanordnung, die sie dem Kanzler auf den Tisch legt, findet daraufhin den Weg auf den Boden.  APA/3

Sumpf bis Machtgier: Opposition schoss sich auf Kanzler ein.

Wien „Es ist ein Sumpf, in dem sich unser Land befindet. Im Zentrum steht der Ex-Kanzler.“ Es ist 11:21 Uhr, als Neos-Vorsitzende Beate Meinl-Reisinger in der Sondersitzung des Nationalrats ans Rednerpult tritt, um ihren Unmut kundzutun. Der Austausch des Regierungschefs würde nicht reichen.

Eben die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.