Erste Festnahme in der ÖVP-Affäre

Auch die ÖVP-Zentrale wurde in der Vorwoche durchsucht.  APA

Auch die ÖVP-Zentrale wurde in der Vorwoche durchsucht.  APA

Bei der mutmaßlich involvierten Meinungsforscherin könnte Verdunkelungsgefahr bestehen.

Wien Innerhalb der ÖVP steigt die Nervosität. Das war zumindest aus Wiener Anwaltskreisen zu hören. Denn jene Meinungsforscherin, die an der ÖVP-Inseraten-Affäre beteiligt sein soll, wurde am Dienstag festgenommen. Sabine Beinschab wurde als erste der zehn Verdächtigen festgenommen. Sie soll kurz vo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.