Wäre eine 1-G-Regel rechtlich haltbar?

Verfassungsjurist Bußjäger: Differenzierung zwischen Geimpften und Ungeimpften möglich.

Wien Ein Lockdown für Ungeimpfte könnte im Grunde einer 1-G-Regel gleichkommen. So erhielten theoretisch nur Geimpfte Zutritt zu gewissen Angeboten, etwa zu körpernahen Dienstleistungen oder zur Gastronomie, die während der bisherigen Lockdowns geschlossen bleiben mussten. Rechtlich wäre es möglich,

Artikel 16 von 122
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.