Schweiz zählt zu den Hotspots

Hohe Inzidenz und niedrige Impfrate führen zu vielen Intensivpatienten.

SCHWARZACH Tanja Stadler, Chefin des wissenschaftlichen Beirats der eidgenössischen Regierung, erklärte gestern auf einer Pressekonferenz zur Lage, die Pandemie werde erst dann vorbei sein, wenn alle geimpft oder genesen seien. Das lässt noch einiges erwarten: In der Schweiz haben sich bisher viele

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.