Kommentar

Jürgen Weiss

Ungereimtheiten

Die Nachricht, dass ein als Angehöriger einer verfolgten Minderheit seit zehn Jahren in Österreich lebender Afghane trotz aller Gefährdung zu einem Verwandtenbesuch nach Kabul flog und nun dort festsitzt, ist Wasser auf die Mühlen jener, die gerne Zweifel an tatsächlicher Verfolgung so mancher Asylw

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.