„Afghanistan ist ein ­besonderes Land“

Für die UN war der Vorarlberger Rudolf Müller mehrmals vor Ort.

THÜRINGERBERG Ein Land, das sich verändert. So beschreibt Rudolf Müller Afghanistan. Der 64-Jährige war einige Male für die Vereinten Nationen dort. Seine erste Reise führte ihn 1998 in den Norden; in ein Gebiet, das nicht unter der Kontrolle der Taliban stand. Auch im Jahr 2001, als die US-geführte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.