VN-Interview. Gerald Tatzgern (53), Bundeskriminalamt, Leiter der Zentralstelle zur Bekämpfung von Schlepperkriminalität und Menschenhandel

„Die Migranten sind in ihren Verstecken gefangen“

von Birgit Entner-Gerhold, Wien
Der Druck entstehe innerhalb Europas, sagt Tatzgern. APA

Der Druck entstehe innerhalb Europas, sagt Tatzgern. APA

Brigadier Gerald Tatzgern spricht mit den VN über Schlepperkriminalität, die zunehmenden Aufgriffe und die Gefährdung von Flüchtlingen.

Wien Ein Migrationsstrom wie 2015 sei nicht zu erwarten, sagt Gerald Tatzgern vom Bundeskriminalamt, wo er die Zentralstelle zur Bekämpfung von Schlepperkriminalität leitet. Der Druck entstehe derzeit eher innerhalb Europas. 60.000, 70.000 Migranten und Flüchtlinge würden sich hier aufhalten, die nu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.