„Lippenbekenntnisse sind zu wenig“

von Birgit Entner-Gerhold
Zuerst wurden Regenbogenfahnen angezündet, jetzt geht es um Körperverletzung. Ich möchte nicht wissen, wohin das führt", sagt Egger vom Verein GoWest. VOL

Zuerst wurden Regenbogenfahnen angezündet, jetzt geht es um Körperverletzung. Ich möchte nicht wissen, wohin das führt", sagt Egger vom Verein GoWest. VOL

LGBTIQ-Verein fordert Aktionsplan nach Gewaltattacke.

Bregenz Beschimpft, bedroht, gejagt und krankenhausreif verprügelt – nur weil sie Transgender sind. Die Täter hätten sich über ihr Aussehen lustig gemacht, berichtet Felix den VN über die brutale Tat gegen ihn und seinen Freund Max vergangenen Freitag in Bregenz. Michael Andreas Egger, Obmann des LG

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.