Land unterstützt ­Mobile Hilfsdienste mit 450.000 Euro

Bregenz  Die Mobilen Hilfsdienste seien neben der Hauskrankenpflege eine unverzichtbare Stütze in der ambulanten Pflege in Vorarlberg, sagt Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker. Für das Strukturbudget der ARGE Mohi und für Aus- und Weiterbildung im Jahr 2021 wurden daher unlängst Beiträge aus dem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.