Sonnenstrom vom Feuerwehrdach

Auf dem Dach des Hauses Klosterreben gibt es bereits eine Photovoltaikanlage. Im Frühsommer soll eine weitere auf dem Feuerwehrgebäude errichtet werden.  oswald/gemeinde

Auf dem Dach des Hauses Klosterreben gibt es bereits eine Photovoltaikanlage. Im Frühsommer soll eine weitere auf dem Feuerwehrgebäude errichtet werden.  oswald/gemeinde

Rankweil Die Marktgemeinde Rankweil plant, in den nächsten Jahren mehrere Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden zu errichten. Den Anfang macht ein Sonnenkraftwerk auf dem Dach des Feuerwehrhauses, welches in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft erneuerbare Energie Vorarlberg (AEEV) mit Bü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.