Not und Dankbarkeit einer gläubigen Roma-Frau

Daniela Cristea wurde in Rumänien groß und flüchtete vor der Armut ins Ländle.

Feldkirch Daniela Cristea (25) wurde in eine Roma-Familie hineingeboren. Sie wuchs in einem Armenviertel der rumänischen Großstadt Ploiesti auf, als Einzelkind. Ihre Eltern waren sehr arm. „Wir hatten nicht viel zum Essen.“ Das kleine Haus, das die Familie bewohnte, hatte keine Sanitäranlagen. „Wir

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.