Wandern im Zeichen des Wassers

Das Wasser dieses Brunnens ist sehr weich und mineralhaltig und kommt direkt aus dem Berg. Alle Bilder: Oliver Ihring

Das Wasser dieses Brunnens ist sehr weich und mineralhaltig und kommt direkt aus dem Berg. Alle Bilder: Oliver Ihring

Maisäßwanderung bei schlechtem Wetter: Über Teile des Aquawegs zum Bitschweilsee.

Latschau Auch bei regnerischem und nebligem Wetter kann man in Vorarlberg wandern. Das beweist der Aquaweg in Latschau, den wir aber nur teilweise gehen. Der Aquaweg an sich ist elf Kilometer lang und informiert die Wanderer über die Geschichte des Wassers im Montafon.

Wir starten am Stausee von Lats

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.