„Ich will einfach da sein, um Frauen zu würdigen“

Hildegund Engstler schreibt es dem Göttlichen zu, wenn sich im Alltag manches fügt.

Bludenz Als sich Hildegund Engstler zur Medizinisch-technischen Assistentin ausbilden ließ, absolvierte die damals 19-Jährige auf der Frauen- und Kinderstation im Krankenhaus Bludenz zwei Praktika. Dabei kam sie mit den Tabuthemen rund um das Frausein in Berührung. Sie sah auch, wie nahe Geburt und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.