Afrikahilfe im Sinne Erwins fortführen

Andrea Reis führt die Arbeit ihres verstorbenen Mannes weiter. Die Mädchenschule in Malawi hat viele Vorarlberger Unterstützer. VN/Steurer

Andrea Reis führt die Arbeit ihres verstorbenen Mannes weiter. Die Mädchenschule in Malawi hat viele Vorarlberger Unterstützer. VN/Steurer

Andrea Reis, Witwe des Mister Gymnaestrada, ist die Obfrau des Malawi-Projekts Katete Girls School.

Dornbirn Gerne zeigt Andrea Reis (65) die Fotos aus Malawi. Von der Mädchenschule Katete, die nach der Grundschule nun auch eine Sekundarstufe umfasst und im armen afrikanischen Land über 1000 Mädchen eine Ausbildung ermöglicht sowie Zukunftsperspektiven gibt. Auf vielen dieser Fotos ist ihr Mann Er

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.