16 Millionen Euro EU-Hilfe erwartet

Landesregierung reichte mehrere Projekte für Coronahilfen ein.

Bregenz Österreich erwartet sich rund drei Milliarden Euro aus einem EU-Topf von Coronahilfen zur Förderung der Ökonomie und Ökologie. Dem Land Vorarlberg dürften für eigene Projekte rund 21,5 Millionen Euro daraus zustehen, schreiben die Landesräte Marco Tittler und Johannes Rauch in einer Anfrageb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.