Drei Fragen – Drei antworten. Anwalt Stefan Denifl (52), Vertreter der Angehörigen

„Verantwortung beim Ministerium“

Dornbirn Die Familie des Opfers von Soner Ö. ist erleichtert. Endlich ist die Strafsache beendet. Sie sehen die Republik in der Verantwortung. Anwalt Stefan Denifl ist überzeugt: Soner Ö. hätte man nach seiner Einreise festhalten können. Darum wurde die Republik Österreich auf Entschädigung verklagt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.