Fukushima als Sinnbild der nuklearen Gefahr

Ausmaß der Zerstörung: In Otsuchi landete ein Boot auf einem Gebäude.   reuters

Ausmaß der Zerstörung: In Otsuchi landete ein Boot auf einem Gebäude.   reuters

Vor zehn Jahren traf die Katastrophe von Fukushima Japan mit voller Wucht und führte auch in der EU zu einem Umdenken.

Die Katastrophe traf Japan mit voller Wucht. Nach einem schweren Erdbeben überrollte ein Tsunami am 11. März 2011 die Ostküste des Inselstaates, wodurch insgesamt 18.500 Menschen starben. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi kam es zur Kernschmelze. Wegen der radioaktiven Strahlung mussten 160.000 Anw

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.