Razzia beim Finanzminister

Staatsanwaltschaft führt Blümel als Beschuldigten. Er weist alle Vorwürfe zurück.

Wien Für Gernot Blümel (ÖVP) war der Donnerstag ein ungewöhnlicher Tag, ist es doch nicht alltäglich, dass die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) einen amtierenden Finanzminister als Beschuldigten führt. Am Nachmittag fand bei Blümel daheim eine Hausdurchsuchung statt. Unterlagen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.