So nutzt Vorarlberg Signal und Co.

von Matthias Rauch
WhatsApp bleibt die Nummer eins, aber nicht unangefochten.  Reuters

WhatsApp bleibt die Nummer eins, aber nicht unangefochten.  Reuters

WhatsApp ist Platzhirsch, aber mit Konkurrenz.

Schwarzach Vergangene Woche fragten die Vorarlberger Nachrichten Sie als Leser, welche Messengerdienste Sie verwenden – und ob ein Wechsel von WhatsApp ein Thema für Sie ist. Von den über 1050 Teilnehmern benutzen 89 Prozent WhatsApp. Von diesen 941 Personen wollen 59 Prozent auch weiterhin am Messe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.