Stau, Sperren und Unfälle am Arlberg

Bereits in den frühen Morgenstunden beschäftigte das Schneechaos die Einsatzkräfte.  Feuerwehr Dalaas

Bereits in den frühen Morgenstunden beschäftigte das Schneechaos die Einsatzkräfte.  Feuerwehr Dalaas

Der Schnee hat die Regionen bei Tirol im Griff.

Dalaas, LEch Am Arlberg ist man die derzeitige Situation gewohnt. „Alles, was wir brauchen, haben wir da“, bestätigt Lechs Bürgermeister Stefan Jochum. Das trifft sogar auf die Coronatestungen zu: Das Rotkreuz-Team blieb über die Nacht in der Gemeinde und ist daher trotz der Schneemassen im Ort. Abgesehen von den wegen des Lockdowns fehlenden Hotelgästen bewegt man sich in Lech weiter in gewohnten Bahnen, nur der Ortsbus habe teilweise etwas Schwierigkeiten, alle Linien zu bedienen. Nun gilt es abzuwarten: Die Straßen nach Lech, Zürs, Warth wie auch Gargellen im Montafon sind voraussichtlich bis zum 16. Jänner gesperrt, am Donnerstag waren ebenfalls die L197 wie auch die Bahnstrecke am Arlberg gesperrt, die ÖBB richtete einen Schienenersatzverkehr ein.

Die Einsatzkräfte waren währenddessen im Dauereinsatz. Im nahegelegenen Dalaas begann der Tag für die Feuerwehr bereits in den frühen Morgenstunden. Gegen 5 Uhr früh stürzte ein Schneeräumfahrzeug beim Zurücksetzen zehn Meter weit einen Hang im Obermarias hinab, es kam auf dem Dach liegend dank einer Garagenwand zum Stehen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug selbst verlassen, der im Beinbereich eingeklemmte Beifahrer wurde von den Florianijüngern befreit. Beide wurden nur leicht verletzt.

Für größere Verkehrsbehinderungen sorgten hängengebliebene Fahrzeuge auf der S16. Stau und Straßensperren waren die Folge. Die S16 konnte am frühen Nachmittag wieder freigegeben werden. Mehr als 90 Zentimeter Schnee hielten die Asfinag in Atem.

„Bei Langen fielen mehr als 90 Zentimeter, das sind immense Schneemengen.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.