Geld für Schutzgebiet in Lustenau

Der finanzielle Einsatz des Landes Vorarlberg soll auch den Kiebitz schützen. vn

Der finanzielle Einsatz des Landes Vorarlberg soll auch den Kiebitz schützen. vn

lustenau Das Natura-2000-Gebiet Nördliches Schweizer Ried in Lustenau ist ein bedeutsames Wiesenbrütergebiet. Maßgeblich dazu beigetragen hat die Schaffung eines Ringbiotops auf einer ehemaligen Ackerfläche. Nun möchte die Ortsgemeinde Au als Grundeigentümerin ein zweites, wesentlich größeres Feuchtbiotop anlegen und das Europaschutzgebiet dadurch aufwerten. Vorarlberg unterstützt dieses Projekt mit mehr als 80.000 Euro aus dem Naturschutzfonds. Das Schweizer Ried beherbergt wichtige Brutvorkommen von in Vorarlberg stark bedrohten Wiesenbrütern, vor allem von Kiebitz, Wachtelkönig und Braunkehlchen. 

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.