Wie das Coronavirus klingen könnte

Dornbirn Studierende des Bachelorstudiums InterMedia an der FH Vorarlberg in Dornbirn haben sich darüber Gedanken gemacht, wie das Coronavirus klingt, das aktuell die ganze Welt in seinem Bann hält. Was nach einer Fingerübung klingt, hat jedoch einen wissenschaftlichen Hintergrund: Forscherinnen und Forscher übersetzen die komplexen Informationen des Virus in Töne, um so seiner Struktur auf die Spur zu kommen.

Wie das Coronavirus aus Sicht der Studierenden klingt, kann heute, Mittwoch um 20 Uhr in der Kultursendung auf Radio Vorarlberg gehört werden. Der Beitrag ist Teil einer Kooperation des ORF Vorarlbergs mit dem InterMedia Studiengang der FH Vorarlberg. Jeden Monat präsentieren die Studierenden gestalterische Lösungen für komplexe Fragestellungen unserer Zeit.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.