Online-Registrierung bei Einreise ab Freitag

Bei einer Kontrolle müssen die Einreisenden das PDF-Dokument vorzeigen.  APA

Bei einer Kontrolle müssen die Einreisenden das PDF-Dokument vorzeigen.  APA

wien Ab Freitag müssen sich Einreisende vorab online registrieren. Das Gesundheitsministerium veröffentlichte die Änderung der Einreiseverordnung am Dienstag. Das Online-Formular soll heute auf oesterreich.gv.at auffindbar sein. An der zehntägigen Quarantänepflicht für Personen aus Corona-Risikogebieten, zu denen alle Nachbarstaaten zählen, ändert sich nichts. Nach fünf Tagen darf man sich daraus freitesten. Im Formular sind anzugeben: Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Wohn- oder Aufenthaltsadresse, Datum der Einreise, etwaiges Datum der Ausreise sowie die Länder des Aufenthalts der vergangenen zehn Tage. Die Daten werden an die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde weitergeleitet, und nach 28 Tagen gelöscht. Die Reisenden bekommen ein PDF-Dokument, das sie bei einer Kontrolle vorweisen müssen. Es gibt Ausnahmen von der Registrierpflicht, etwa bei besonders berücksichtigungswürdigen, unaufschiebbaren Gründen im familiären Kreis, bei Transit oder Einreisen im Rahmen des regelmäßigen Pendlerverkehrs aus beruflichen oder familiären Gründen. Diese Personen müssen auch nicht in Quarantäne.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.