Die Geschichte des Landes in Bildern. Klassische Wirtshausnamen – Teil 25

Gasthaus „Schützenheim“

von Simone Drechsel
Am Pfingstmontag 1939 trafen sich die Kameraden der ehem. 2. Kompanie des Standschützenbataillons Rankweil im Gasthof Schützen in Götzis Arbogast.

Am Pfingstmontag 1939 trafen sich die Kameraden der ehem. 2. Kompanie des Standschützenbataillons Rankweil im Gasthof Schützen in Götzis Arbogast.

Gepflegte Gastlichkeit in Vorarlberg.

Bregenz In Tirol und Vorarlberg geht das Schützenwesen einerseits auf das Landlibell (1511) von Kaiser Maximilian I. und andererseits auf das Mandat (1534) von König Ferdinand I. zurück. Ab 1703 lösten die Standschützen das Milizsystem ab und machten sich v. a. durch ihre Einsätze im Tiroler Freihei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.