gekommen und geblieben. Daliborka Markovic (42) kam aus Serbien

Große Sehnsucht nach der Mutter

von Heidi Rinke-Jarosch
Trotz anfänglicher Zweifel hat sich Markovic hier rasch zurechtgefunden.  HRJ

Trotz anfänglicher Zweifel hat sich Markovic hier rasch zurechtgefunden.  HRJ

Daliborka Markovic ist ihrem Ehemann nach Vorarlberg gefolgt.

NENZING Daliborka Markovic hat das Weihnachtsfest noch vor sich. Als serbisch-orthodoxe Christin feiert sie Jesu Geburt am 7. Jänner, nach dem julianischen Kalender. Sie sollte bereits mit ihrer Familie in Serbien sein, um das Fest mit ihrer Mutter zu feiern. Wie üblich. Corona hat jedoch ihre Reise

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.