Höchstzahl an Zeckenopfern

Die Zecken beißen auch in Vorarlberg immer öfter zu. Die meisten der heuer Betroffenen waren nicht gegen FSME geimpft.  APA

Die Zecken beißen auch in Vorarlberg immer öfter zu. Die meisten der heuer Betroffenen waren nicht gegen FSME geimpft.  APA

In Vorarlberg gab es heuer 11 FSME-Fälle, drei davon waren Kinder.

Dornbirn Dieses Jahr brachte nicht nur Corona, sondern auch eine Höchstzahl an Zeckenopfern. Im Vergleich zu 2019 haben sich die FSME-Fälle mehr als verdoppelt. Wie Landessanitätsdirektor Wolfgang Grabher auf VN-Anfrage mitteilte, waren heuer 11 Personen betroffen, darunter auch drei Kinder im Alter

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.