Weitere 400.000 Euro für Breitbandausbau in acht Kommunen

Breitbandausbau wie hier in Gaschurn wird vom Land weiter vorangetrieben.  VN

Breitbandausbau wie hier in Gaschurn wird vom Land weiter vorangetrieben.  VN

Bregenz „Eine leistungsfähige Breitband-Infrastruktur ist die Grundlage für betriebliche und private Anwendungen. Gerade ländliche Gebiete sollen ihre Attraktivität als Lebensraum und Wirtschaftsstandort weiter stärken“, betont LR Marco Tittler (VP). Das Land hat dazu einen ersten Teil der Fördermittel von 400.000 Euro für die Kofinanzierung von einem der über 55 genehmigten „Breitband Aus­tria 2020“-Projekte in Vorarlberg zur Verfügung gestellt. Das Gesamt-Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 2,6 Millionen Euro. Die Kofinanzierung unterstützt den Ausbau und bindet die Gemeinden Alberschwende, Langen bei Bregenz, Doren, Laterns, Zwischenwasser, Übersaxen, Dünserberg und Riefensberg an die Breitbandinfrastruktur an. 7800 Haushalte, 176 Unternehmen, 9 öffentliche Enrichtungen und 6 Schulen entlang der Zulaufstrecken profitieren unmittelbar von einer Steigerung der Bandbreite-Verfügbarkeit und haben die Möglichkeit, einen Glasfaseranschluss im Gebäude zu realisieren. VN-TW

<p class="caption">Breitbandausbau wie hier in Gaschurn wird vom Land weiter vorangetrieben.  VN</p>

Breitbandausbau wie hier in Gaschurn wird vom Land weiter vorangetrieben.  VN

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.