Flüchtlinge suchen neue Bleibe

Hard Nachdem das Rote Kreuz sein Flüchtlingsheim in Hard geschlossen hat, suchen einige ehemalige Bewohner weiterhin eine neue Bleibe, berichtet Bürgermeister Martin Staudinger. Es handelt sich dabei sowohl um Einzelpersonen als auch um Familien. Wer noch Platz hat oder eine Wohnung vermieten möchte, könne sich einfach an die Gemeinden wenden. Bis zu 80 Asylwerber und -berechtigte waren zeitweise im ehemaligen Gasthaus Löwen untergebracht.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.