Angst vor der dritten Welle

In den Krankenhäusern werden schon Vorbereitungen getroffen.

feldkirch Die Ansage war unmissverständlich. „Wir rechnen nach den Feiertagen mit einer dritten Welle“, konstatierte der Direktor der Krankenhausbetriebsgesellschaft (KHBG), Gerald Fleisch, bei einer Pressekonferenz zur Lage der Spitäler nüchtern. Die Vorbereitungen darauf würden bereits laufen. Sie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.