Die meisten Corona-Opfer in ­Vorarlberg sind über 80 Jahre alt

Schwarzach Aktuelle Zahlen zeigen: Mit dem Alter steigt auch die Sterberate unter Covid19-Erkrankten. 155 Menschen sind in Vorarlberg mittlerweile gestorben, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde. 19 davon in der ersten Welle im Frühjahr. Alle anderen jetzt in der aktuellen zweiten Welle. Die Altersstatistik der Todesfälle bestätigt auch für Vorarlberg, was sich überall zeigt: Vor allem Menschen über 80 Jahre sind gefährdet.

Jeden Tag sterben Menschen mit dem Coronavirus. Die Statistik mit der Altersauflistung ist schon einige Tage alt. Von damals 146 Todesopfern waren zehn 95 Jahre alt oder älter, 26 Opfer zwischen 90 und 94. Zum Vergleich: 14 Todesopfer in Vorarlberg waren jünger als 70 Jahre.

Wie berichtet, sind rund 30 Prozent aller Todesfälle in Pflegeheimen zu beklagen.

Todesfälle in Vorarlberg

155 Todesfälle (Stand Sonntag, 16 Uhr) in Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es bisher in Vorarlberg. Diese Statistik bezieht sich noch auf 146 Todesopfer:

49 Menschen waren höchstens 79 Jahre alt, als sie gestorben sind. 14 waren unter 70, insgesamt16 waren zwischen 70 und 74 und 19 zwischen 75 und 79 Jahre alt.

61 Vorarlberger starben im Alter zwischen 80 und 90. 34 davon erwischte es im Alter zwischen 80 und 84.

36 Coronaopfer waren 90 Jahre oder älter, zehn Menschen davon waren mindestens 95.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.