Kommentar

Johannes Huber

Hart, aber nötig

Jüngeren wird Karl-Heinz Grasser kein Begriff mehr sein: Der gebürtige Kärntner war von Februar 2000 bis Jänner 2007 Finanzminister und wäre auf Wunsch des damaligen ÖVP-Chefs Wolfgang Schüssel fast auch noch Vizekanzler geworden. Wenn, dann ist Grasser heute eher als Angeklagter im BUWOG-Prozess be

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.