Die zweite Coronawelle ist um ein Vielfaches größer

In Vorarlberg gibt es nicht nur mehr Infektionen, sondern auch mehr Hospitalisierungen.

WIEN Wenn im Zusammenhang mit dem Coronavirus von einer zweiten Welle gesprochen wird, setzt das voraus, dass es eine erste gegeben hat. Das ist jedoch relativ: Aus heutiger Sicht wirkt das Infektionsgeschehen vom Frühjahr eher nur wie ein Kräuseln; von einer Welle zu reden, ist jedenfalls übertrieb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.