Österreich will Agenten stärken

Verfassungsschutz wird zweigeteilt. Nachrichtendienst soll aufgerüstet werden.

Wien Die Reform des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) ist keine direkte Reaktion auf den Terroranschlag in Wien. Das Attentat verdeutlichte allerdings die Dringlichkeit. Nun kommt Tempo in die Umbauphase. Dabei geht es dem BVT auch an die Struktur. Es soll zwei getren

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.