Moslems verweigern Attentäter-Begräbnis

Wien Der seit 2008 bestehende islamische Friedhof in Wien-Liesing verweigert dem Wien-Attentäter das Begräbnis. „Allah wird mit ihm abrechnen. Aber auch wir hatten das Gefühl, etwas tun zu müssen“, sagte Friedhofsverwalter Ali Ibrahim zum „Kurier“. Eigentlich hätte hier demnächst der Attentäter von

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.