„Es war surreal“

Anna Fend saß mit einer Freundin im Kino in Wien Mitte im dritten Bezirk, als sie kurz nach 21 Uhr mitbekommen haben, was am Schwedenplatz gerade passiert. „Wir waren auf das Handy fixiert und haben geschaut, wie sich die Lage entwickelt“, erzählt die 21-Jährige im Gespräch mit den VN. Als der Film

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.