Zuflucht im Hotel

Peter Babutzky hat in der Nacht des Terroranschlags zwei Stunden geschlafen. Seinen letzten Live-Einstieg machte der ORF-Reporter um drei Uhr nachts. Der gebürtige Vorarlberger erlebte die schrecklichen Stunden in Wien hautnah mit. Eigentlich war er für eine Reportage über die letzten Stunden vor de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.