Bisher keine Verbindung nach Vorarlberg

Sofort nach Bekanntwerden des Terrorakts in Wien war auch die Vorarlberger Polizei in Alarmbereitschaft.  VOL.AT/Pletsch

Sofort nach Bekanntwerden des Terrorakts in Wien war auch die Vorarlberger Polizei in Alarmbereitschaft.  VOL.AT/Pletsch

Aber zwei Männer in Winterthur festgenommen.

Bregenz Auch in Vorarlberg sorgt der Terroranschlag in Wien für Reaktionen. Die Flaggen wurden auf Halbmast gesetzt, vor Rathäusern weht eine schwarze Fahne. Die politisch Verantwortlichen im Land richten Worte der Wut, der Trauer und der Anteilnahme nach Wien. Auch Hilfsangebote werden ausgesproche

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.