In 400 Lokalen melden sich die Gäste mit QR-Code an

RegistrierungWer ein Lokal betritt oder eine Veranstaltung besucht, muss sich registrieren. Für Lohninger wäre eine Papierlösung zu bevorzugen, weil die Daten so nicht gespeichert werden. Besonders kritisch sieht er Registrierungen über Whatsapp. Da sollte man ein anderes System verwenden. Der Experte warnt davor, die Registrierung mit anderen Systemen wie den Grünen Pass zu verknüpfen. „Je größer ein Datenberg, desto größer die Begehrlichkeiten.“ Mit jeder Verknüpfung werde der Datenschatten länger. Für das Contact-Tracing in der Pandemiebekämpfung sei die Registrierung aber durchaus legitim.

Registrierung

Wer ein Lokal betritt oder eine Veranstaltung besucht, muss sich registrieren. Für Lohninger wäre eine Papierlösung zu bevorzugen, weil die Daten so nicht gespeichert werden. Besonders kritisch sieht er Registrierungen über Whatsapp. Da sollte man ein anderes System verwenden. Der Experte warnt davor, die Registrierung mit anderen Systemen wie den Grünen Pass zu verknüpfen. „Je größer ein Datenberg, desto größer die Begehrlichkeiten.“ Mit jeder Verknüpfung werde der Datenschatten länger. Für das Contact-Tracing in der Pandemiebekämpfung sei die Registrierung aber durchaus legitim.

Bregenz Seit Montag, 0 Uhr, ist die Gästeregistrierung in der Gastronomie auch in Vorarlberg Pflicht. Wie die Betriebe Namen, Adresse und Telefonnummer sowie Datum, Uhrzeit und, wenn vorhanden, die Tischnummer erfassen, steht ihnen grundsätzlich frei. In der Verordnung ist lediglich festgeschrieben,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.