Kolumne

Monika Helfer

Ich träume, daher bin ich

Ich wachte auf – oder träumte, dass ich aufwachte –, konnte nicht weiterschlafen, surfte am Computer – oder träumte, dass ich Werbung und anderes Buntes sähe –, blieb schließlich bei einer Diskussion hängen. Es ging um die schillerndste Kunstfigur des gegenwärtigen Kabaretts, sie trug ein schwarzes

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.