Gästezahl bei privaten Feiern im Visier der Coronapolitik

Die Sperrstunde bleibt bei 22 Uhr. In der Gastronomie herrscht Unverständnis. VN/Sams

Die Sperrstunde bleibt bei 22 Uhr. In der Gastronomie herrscht Unverständnis. VN/Sams

Debatte über strengere Regeln. Gästeregistrierung bald auch in Vorarlberg.

Wien Die Corona-Ampel leuchtet in vier Bezirken erstmals rot. Die Gemeinde Kuchl im Salzburger Tennengau ist unter Quarantäne. Die Behörden melden mit 1552 registrierten Neuinfektionen wieder einen Höchstwert. Tirol und Salzburg verschärfen die Einschränkungen. Die Sperrstunde bleibt in Vorarlberg b

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.